Resident Evil 7: VR-Demo sorgt bei vielen Spielern für Motion Sickness

Motion Sickness bei vielen Testern der neuen VR-Demo von Resident Evil 7.

Auf der E3 in der vergangenen Woche zeigt unter anderem auch Capcom eine Resident Evil 7 Teaser: Beginning Hour VR-Demo mit PlayStation VR-Unterstützung. Wie die Kollegen von CNET nun berichten, hatte eine Vielzahl an Testern Probleme mit Motion- und Simulation Sickness.

Scheinbar bewegt sich die Kamera, ohne dass man den Kopf dazu bewegt. Dies scheint bei vielen zu Unwohlsein zu führen und dadurch eine Übelkeit hervorzurufen.

Capcom hat nun noch einige Monate Zeit, bis das Spiel am 24. Januar 2017 auf den Markt kommt.

 

Kommentare

Sag deine Meinung!