Mit dem Spiel Rocket League ist dem kleinen Entwicklerstudio Psyonix ein wahrer Glückstreffer gelungen. Das Spiel ist derzeit nur auf PlayStation 4 und PC verfügbar, hat aber bereits die Marke von 9 Millionen Spielern erreicht. Eine Xbox One-Version soll im Februar 2016 erscheinen. Die Entwicklungskosten von zwei Millionen US-Dollar klingen nahezu wenig, bei einem Umsatz von stolzen 50 Millionen US-Dollar.

Das Studio meldete sich nun via PlayStation Blog an die Spieler und gab für 2016 bereits seine Pläne bekannt. Man habe „aggressive DLC“ Pläne, sagte das Studio. Es soll viele neue Inhalte, Modi, neue Arenen und viele andere coole Sachen geben. Was genau hier geplant ist, wurde nicht verraten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.