Amazon storniert alle Bestellungen des Spiels

Die Spieler haben bis zuletzt gebangt, ob es nicht doch noch eine Rettung für das […]

Die Spieler haben bis zuletzt gebangt, ob es nicht doch noch eine Rettung für das sehr gefragte Spiel Silent Hills von Konami geben wird, einem Reboot der beliebten Horrorspiel-Serie Silent Hill. Konami’s mittlerweile Ex-Mastermind Hideo Kojima gab damals überraschend seine Beteiligung an einem Reboot der Serie bekannt. In Form einer Horror-Spiel Demo mit dem Namen „P.T.“  (steht für „Playable Teaser“) gab er unmissverständlich zu verstehen, dass er es ernst meint und zauberte bei vielen Horror-Fans neben exzellenten Schockern auch wahre Begeisterung ins Gesicht.

Im September diesen Jahres verließ Kojima das japanische Entwickerstudio Konami, wo er ganze 30 Jahre gearbeitet hatte. Mit seinem Weggang wurde neben dem Ende der Metal Gear Solid-Reihe auch ein Ende des Silent Hills Reboots vermutet – allerdings wurde es hier seit einiger Zeit sehr ruhig. Bis zuletzt hoffte man auf eine Umsetzung ambitionierten Projektes.

Nun aber versendet das bekannte Online-Versandhaus Amazon E-Mails, dass alle Bestellungen von Silent Hills storniert worden sind, da das Produkt nicht mehr erscheinen wird. Scheinbar hat Konami das Projekt nun endgültig begraben.

Mittlerweile eröffnete Hideo Kojima erneut das Entwicklerstudio Kojima Productions, allerdings unter eigener Führung. Ob er hier ein ähnliches Projekt wie Silent Hills umsetzen wird ist unklar, Guillermo Del Toro jedenfalls, wäre von einer weiteren Zusammenarbeit nicht abgeneigt, wie er kürzlich durchblicken lies.

Ein tolles Projekt findet sein zu frühes Ende, sehr schade.

Kommentare

Sag deine Meinung!