EA plant weitere Ableger

Star Wars Battlefront ist seit heute auf dem Markt und interessierte Spieler sowie Star Wars-Fans […]

Star Wars Battlefront ist seit heute auf dem Markt und interessierte Spieler sowie Star Wars-Fans lechzen nach dem neuen Titel aus dem Haus EA/DICE. Das muss auch so sein, da EA im Vorfeld mit zehn Millionen verkaufter Einheiten rechnete. Ob dieses Vorhaben wirklich aufgehen wird, erfahren wir wohl erst bei der Bekanntgabe der nächsten Quartalszahlen. Aber EA will mehr als nur ein Battlefront.

Auf der UBS Conference gab EAs Chief Financial Officer Blake Jorgensen offiziell an, dass man weitere Spiele im Star Wars Battlefront-Kanon veröffentlichen möchte. Neben dem Battlefront-Franchise wird es aber auch weitere Titel im Star Wars-Universum geben. Bekannt ist derweil, dass BioWare (Dragon Age, Star Wars: Knights of the old Republic) und Visceral Games (Dead Space, Battlefield Hardline) an eben solchen Spielen arbeiten. Dank des Exklusivdeals mit Disney wäre Electronic Arts auch in der Lage Spiele zu Spin-Offs wie dem für nächsten Jahr geplanten Rogue One zu entwickeln. Wie Jorgensen zu verstehen gab, will man aber keine simplen Spielumsetzungen zu Filmen entwickeln, sondern möchte das Krieg der Sterne-Universum sinnvoll bereichern.

Quelle: GameSpot

Kommentare
Sebastian Kunz 18. November 2015 um 13:04 Uhr

War ja irgendwie zu erwarten 😉