Switch Spiele direkt auf der Konsole coden? FUZE will es möglich machen.

Wer selber Spiele für Nintendo Switch machen möchte, könnte es im nächsten Jahr um einiges leichter haben.

FUZE Technologies, eine britische Firma, die sich darauf spezialisiert hat mit einer eigenen Entwicklungsumgebung Schulkindern den Einstieg in die Programmierung zu erleichtern, kündigte FUZE Code Studio for Nintendo Switch an, ein Tool das es ermöglichen soll, Apps sowie 2D- und 3D-Spiele auf Nintendos Konsole zu programmieren.

Genutzt wird dabei eine moderne Adaption von BASIC, eine simple und leicht zu erlernende Programmiersprache, die im Gegensatz zu visuellen Programmiersprachen wie SCRATCH Kindern später den Übergang zu komplexeren Sprachen wie C++, Python oder Java erleichtern soll. Neben dem Compiler und Code Editor, mit dem auch die Switch-Hardware wie die Joy-Con-Sensoren angesprochen werden können, will FUZE Code Studio ebenfalls einen Grafikeditor, Musiksynthesizer und eine Sprach-Engine für eigene Grafiken, Musik und Sounds bereitstellen. Entsprechende Vorlagen sollen aber ebenfalls mitgeliefert und als downloadbare Erweiterungen angeboten werden.

Zum Coden auf der Switch könne man die Controller, eine On-Screen Touch-Tastatur sowie Standard-USB-Keyboards verwenden.

Angekündigt ist FUZE Code Studio for Nintendo Switch für das zweite Quartal 2018. In welchen Regionen die App verfügbar sein soll, ist bislang nicht bekannt.

Eine ähnliche BASIC-basierte Entwicklungsumgebung namens SmileBasic ist 2015 für Nintendo 3DS erschienen, wurde aber bislang leider nur in Japan sowie Nordamerika angeboten.

Kommentare

Sag deine Meinung!