Xbox-Chef Phil Spencer gab auf Nachfrage bezüglich Titanfall 2, welches bekanntlich ein Multiplattform-Titel wird, an, dass auch hier die Microsoft eigene Azure Cloud-Technologie zum Greifen kommt. Somit werden auch PlayStation 4-Spieler in den Genuss Outgesourcter KI-Berechnung kommen.

Spencer gab an, nicht verärgert zu sein, dass dieses Feature nicht exklusiv nur für die Xbox One angeboten wird. Seiner Aussage nach, kann jeder Spieleentwickler Azure nutzen. Selbst wenn es sich um ein exklusivspiel für eine andere Plattform handele. Man wolle niemanden davon abbringen, diese Technologie zu nutzen hieß es.

Respawn Entertainment arbeitet derzeit offiziell an Titanfall 2 und verwendet, wie auch schon beim Vorgänger, Azure. Der Vorteil ist dass die benötigte Rechenleistung der KI auf externen Servern berechnet wird und die Konsole so mehr Resourcen für die Grafische Darstellung verwenden kann.

Wann Titanfall 2 erscheinen wird ist unklar. Bisher zeigte das Studio auch noch keinerlei Material zum Mech-Shooter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.