Vorerst kein dritter Teil

Schon mit dem ersten Teil, dessen Verkaufszahlen in den Millionen stehen, dürften sich Runic Games […]

Schon mit dem ersten Teil, dessen Verkaufszahlen in den Millionen stehen, dürften sich Runic Games eine große Fanbasis aufgebaut haben. Nach dem noch größeren Erfolg für Torchlight 2, erwarten und erhoffen sich viele der Fans nun auch einen dritten Teil.
Marsh Lefler, Präsident von Runic Games, erklärt allerdings, warum dies nicht der Fall sei: das Studio sein mit diesem Franchise kreativ ausgebrannt.

We just needed a little break to focus on something we love that’s even more different.

Als weiteren Grund führte er an, dass sie keine Konkurrenz zu Diablo 3 darstellen wollen, was gerade noch stark im Fokus der Spieler liegt. Sie wären nie Konkurrenten gewesen und würden es nun auch nicht sein wollen, so Lefler. Auch, wenn die beiden Spiele verschieden sind, würde es von vielen so betrachtet werden.

Doch der Burnout für Torchlight bedeutet nicht, dass Runic Games nun untätig sind. Mit „Hob“, was inhaltlich sehr an The Legend of Zelda erinnern und mit niedlich gehaltenen Grafiken bestechen sollen, stellt das Studio auf der PAX Prime ihr neues Projekt vor. Dabei geht es um die Erkundung eines Planeten, hier der Trailer:

Kommentare

Was denkst du darüber?