Ubisoft äußert sich zur Nintendo Switch

Gamesindustry.biz hat ein Interview mit Xavier Poix zur Nintendo Switch geführt

Die Website gamesindustry.biz hat ein Interview mit dem Managing Director von Ubisoft Paris, Xavier Poix, geführt. Dabei sprechen sie über den Preis, Poix‘ Hoffnung, den Spalt zwischen Mobile Gaming und stationärem Zocken am TV-Gerät zu überbrücken und über die erscheinenden Ubisoft Titel.

So sagt Poix, jeder Release einer neuen Nintendo Konsole wäre für ihn ein Event, da Ubisoft schon lange mit Nintendo zusammen arbeite und zu jeder Nintendo Konsole Release Titel veröffentlicht hatte. Außerdem wolle Ubisoft die Nutzung der Switch ganz genau beobachten, um weitere Spiele anzupassen. Sollte die Konsole hauptsächlich mobil genutzt werden, müsse man die Spiele so anpassen, dass kürzere Sessions unterwegs möglich sind. Als Beispiel nennt er Rayman Legends, einer der Release Titel, das sowohl bei längeren Sitzungen am heimischen Fernseher als auch unterwegs in kürzerer Zeit gut funktioniert.

Auch zum Preis äußert er sich positiv, nachdem die Community eher gespalten auf die Preisangaben reagiert hat. So gebe man heutzutage 800€ für ein Iphone aus, was zeige, das die Menschen gerne Geld für mobile High End Geräte ausgeben. Außerdem stecke in den JoyCon Controllern ein hoher technischer Aufwand.

Der sympathische Franzose plaudert über Nintendos Vergangenheit mit Ubisoft

Auf die Frage, warum Ubisoft Paris so gerne und eng mit Nintendo zusammen arbeitet, antwortet Poix, dass er und viele seiner Kollegen erst durch Nintendo Berührungspunkte mit Gaming hatten und Franzosen es liebten, Kreativität und Innovation zu verbinden.

An den Aussagen Poix merkt man, das viel Hoffnung mit in die Nintendo Switch wandert. Er sagt auch, man müsse es selber ausprobieren, denn Features wie HD-Rumble könne man nicht durch sehen erklären, man müsse es fühlen, aber es sei großartig. Die Message der Switch sei klarer als die der WiiU und damit die Stellung der Konsole in der Community offensichtlicher: Die Nintendo Switch diene als Brücke zwischen Handheld/Mobile Gaming und heimischem Fernseher.

Meiner Meinung nach ist Xavier Poix sehr enthusiastisch bezüglich der Nintendo Switch, was meine Hoffnung kräftigt, doch noch ein größeres Spiele-Line-Up der Third-Party Publisher zu sehen. Ich bin gespannt, ob sich Poix‘ Aussagen bewahrheiten, aber die Zeichen stehen nach dem bereits ausverkauften Vorbesteller-Kontingent bei Amazon, Saturn und Media Markt zumindest gut.

Das Original Interview auf Englisch findet ihr hier: www.gamesindustry.biz

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe ein Kommentar!

Schlagwörter:nintendo switch , ubisoft