Gamepad in Japan einzeln erhältlich

Kauft man sich eine Wii U, so liegt dieser im Normalfall nur das markante Gamepad bei, […]

Kauft man sich eine Wii U, so liegt dieser im Normalfall nur das markante Gamepad bei, das man für viele Funktionen, wie zum Beispiel das Einstellungsmenü oder auch für viele Spiele zwingend benötigt. Ist es mal gerade nicht aufzufinden oder hat man es nach einer frustrierenden Runde Mario Kart mit einem Squash-Ball verwechselt, so kann man unter Umständen das gewollte Spiel nicht spielen oder auch das Internet nicht einrichten.

Zumindest im Heimatland der Wii U gibt es hierfür eine Lösung. Und zwar wird seit geraumer Zeit im japanischen Nintendo-Store ein separates Gamepad angeboten. Dies lässt zweierlei vermuten: Einerseits könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass nun endlich Spiele erscheinen werden, welche die Nutzung von zwei Touch-Controllern unterstützen. Der damalige Chef der EAD-Studios von Nintendo, namentlich Shigeru Miyamoto, erklärte vor etwa zwei Jahren, dass diverse Studios bereits an der Entwicklung solcher Spiele arbeiten. Andererseits könnte das separat erhältliche Gamepad auch einfach nur als Ersatzteil fungieren.

Für 13.824 Yen, was nach heutigem Stand relativ genau 105 Euro entspricht, ist der Bildschirm-Controller ohne Konsole erhältlich. Aber Achtung: Die Wii U ist eine region-locked-Konsole. Das bedeutet, dass ihr auch den japanischen Controller nicht mit eurer europäischen Wii U verbinden könnt. Ob es bald auch hier die Möglichkeit geben wird, das Gamepad einzeln zu kaufen oder ob man dafür wie bisher gleich die ganze Konsole neu kaufen muss, hängt natürlich auch davon ab, ob es in Zukunft ebendiesen Zwei-Gamepad-Support für Wii U-Spiele geben wird.

Quelle: Nintendo-Store

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!