Gestensteuerung wird morgen entfernt

Die Xbox One wurde bei ihrer Vorstellung vor ein paar Jahren als Entertainment-Konsole angekündigt, die […]

Die Xbox One wurde bei ihrer Vorstellung vor ein paar Jahren als Entertainment-Konsole angekündigt, die nicht nur Spiele darstellen konnte, sondern auch viele Unterhaltungsformate bot (TV, TV, TV). Im Lieferumfang war darüber hinaus auch die Sprach- und Gestensteuerung Kincet enthalten, mit der ihr nicht nur kompatible Games spielen, sondern auch die komplette Konsole steuern konntet. Dies hat ab dem 12. November ein jähes Ende.

Wie Microsofts Mike Yberra in einem Interview bekannt gab, wird die „New Xbox One Experience“ dieses Feature nicht mehr enthalten. Der Grund ist, dass die Funktion kaum bis gar nicht genutzt wurde.

„Die Nutzung der Gesten war wirklich sehr, sehr niedrig. Deshalb haben wir das Feature erstmal gestrichen“

Natürlich betrifft dies nur die Gestensteuerung des Dashboards. Kompatible Spiele wie Kinect Sport Rivels können aber weiterhin verwendet werden. Auch die Sprachsteuerung bleibt systemweit erhalten.

Quelle: Gamespot

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!