Rocket League erscheint Mitte Februar

Als Entwickler Psyonix ihren Indie-Hit Rocket League für die Xbox One ankündigten, brach spontan Euphorie […]

Als Entwickler Psyonix ihren Indie-Hit Rocket League für die Xbox One ankündigten, brach spontan Euphorie aus. Der für Februar angekündigte Titel hat bis heute aber keinen genauen Releasetermin, aber der Zeitraum wurde noch einmal deutlich eingegrenzt.

Wie die Entwickler über Twitter bekanntgeben, befindet sich Rocket League zur Zeit in der Prüfung bei Microsoft und somit sei eine Veröffentlichung Mitte diesen Monats möglich. Sobald die Zertifizierungmaßnahmen in Redmond abgeschlossen sind, wird das Team einen taggenauen Termin verraten können.

Zudem wird es einige Xbox One-exklusive Skins zu Halo, Gears of War und Sunset Overdrive geben. Allerdings wiederum kein Crossplay zwischen PC oder PS4 und der Microsoft-Konsole, da diese so ein Feature nicht unterstütze.

Weiterer Wermutstropfen: Wer damit rechnete, dass das Spiel als Game with Gold kostenlos zur Verfügung stehen wird, muss enttäuscht werden. Eine Veröffentlichung in der Mitte des Monats spricht deutlich dagegen. Auf der PlayStation 4 wurde Rocket League pünktlich zum Release als PlayStation Plus-Titel gelistet und war somit für zahlende Abonnenten des Sony-Dienstes kostenlos erhältlich.

Ob und wann Rocket League zu den Games with Gold zählen wird, ist unklar.

Kommentare

Sag deine Meinung!