Xbox Scorpio heißt Xbox One X

Project Scorpio hat nun endlich einen Namen. Microsoft stellte seine neue Xbox vor.

Nun ist es offiziell: Project Scorpio heißt Xbox One X. Wie Microsoft auf der E3 mitteilte, wird das der neue Name der Konsole sein, die bisher nur als Project Scorpio bekannt war.

Die technischen Daten stehen nun auch fest:

  • 6 Teraflop GPU clocked at 1.172 Ghz
  • 12GB GDDR5 Speicher
  • 326GB/s of Memory Bandwith
  • Flüssigkeitsgekühlte Vapor-Chamber
  • Optimiertes Power-Management
  • Ultra HD Blu-ray Laufwerk
  • True 4K mit 8+ Millionen Pixel
  • HDR
  • Wide Color Gamut
  • Premium Dolby Atmos Sound

Durch Supersampling werden Spiele in 4K gerendert. Bei Spielen in der klassischen 1080p Auflösung werden sie in einer verbesserten Ausgabe gerendert, so wie es schon bei der PlayStation 4 Pro ist. Alle Spiele sollen grafisch auf der Xbox One X besser aussehen.

Der Preis der Konsole liegt bei 499 Euro. Und am 7. November 2017 soll sie weltweit auf dem Markt kommen. Microsoft gibt auch an, dass die Xbox One X die kleinste Konsole ist, die sie jemals gebaut haben.

Alle Xbox One-Spiele sollen auf der neuen Konsole laufen und sogar das Xbox One-Zubehör soll vollständig kompatibel sein.
 

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Sag deine Meinung!

Schlagwörter:xbox one