Im Februar berichteten wir von einer potenziellen Krisensituation bei Entwickler und Publisher Daedalic Entertainment, als dessen Mehrheitseigner, der Bastei Lübbe Verlag, hohe Verluste durch diese Investition verzeichnete und die Zukunft von Daedalic in Ungewissheit stürzte.

Heute jedoch scheint die Situation entschärft. Bastei Lübbe verkauft den Großteil seiner Anteile und zwar direkt zurück an Daedalic. Daedalic-Gründer Carsten Fichtelmann und sein Co-Geschäftsführer Stephan Harms sind nun die Mehrheitseigner der Firma. Bastei Lübbe derweil behält 10% Geschäftsanteil. Offiziell wird die Umverteilung im Juni stattfinden.
Die finanziellen Details hinter diesem Deal wurden nicht bekanntgegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.