Gaming-Seite NeoGAF ist vorübergehend offline

Sind die Zeiten des beliebten Gaming-Forums gezählt?

Und wieder ein Skandal in der Spielebranche. Nachdem bereits in der vergangenen Woche Naughty Dog mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht hat (wir berichteten) steht nun das bekannte Spiele-Forum NeoGAF im Fokus.

Tyler Malka, alias Evilore, seinerseits Betreiber der Seite, wurde auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken der sexuellen Belästigung beschuldigt. Bisher gibt es dazu wohl noch keine Beweise, allerdings wurde er wohl auch in der Vergangenheit schon beschuldigt. Gerade im Zuge der Enthüllungen um Filmmogul Harvey Weinstein, der wohl über Dekaden Schauspielerinnen und Mitarbeiter sexuell missbraucht und belästigt haben soll, haben nun viele Opfer den Mut gefunden und sich über die verschiedensten Plattformen zu Wort gemeldet.

Laut der amerikanischen Seite US Gamer arbeitet NeoGAF momentan an einem Statement, die Zukunft der Seite bleibt allerdings ungewiss. Bereits am gestrigen Sonntag wurde die Seite abgeschaltet und ist nicht mehr erreichbar. Viele der Moderatoren haben zudem gekündigt und diverse User des Forums haben nach einem permanenten Ban gefragt.

Das Forum besteht unter dem Namen NeoGAF (Der Vorgänger war das „Gaming Age Forum“) seit 2006 und ist für viele Brancheninsider und Entwickler eine der wichtigsten Plattformen zur Dikussion rund um Videospiele geworden. Auch Neuigkeiten und Informationen wurden meist zu erst auf NeoGAF veröffentlicht.

 

Quelle: usgamer.net

Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:neogaf