PlayStation: Das könnte uns zur E3 erwarten

Was können wir zur E3 dieses Jahr von Sony erwarten? Welche Überraschungs-Knaller werden wohl angekündigt und wie steht es um die Gerüchte der PlayStation Neo?

Im letzten Jahr hatte Sony so einige Trümpfe aufgefahren und eine der besten Pressekonferenzen abgeliefert, die der Konzern bis dato hatte. Dass uns dieses Jahr wieder so Knaller-Ankündigungen wie das Final Fantasy VII Remake bevorstehen, ist eher unwahrscheinlich. Dennoch hoffen wir auf die ein oder andere Überraschung.

Kommt die PlayStation Neo?

Ganz klar werden die meisten auf die Bestätigung oder Dementierung einer PlayStation 4 Neo warten. Gerüchte zu einer 4K-Variante der PlayStation 4 kursieren ja schon seit längerem und jeder rechnet eigentlich schon ganz fest mit einer Ankündigung zur E3. Es könnte durchaus sein, dass aber selbst bei tatäschlich in Entwicklung befindener Hardware, Sony auf der E3 kein Wort darüber verlieren wird.

Alle warten gespannt auf eine mögliche PS4 Neo

Dafür könnte dann eine PlayStation 4 Slim angekündigt werden, die dann sogar noch dieses Jahr erscheinen könnte. Traditionell verkündet Sony die Entwicklung einer Slim-Variante meist kurz vor der Veröffentlichung und der Zeitrahmen würde auch passen. Daher wäre durchaus damit zu rechnen.

Virtual Reality

Das Jahr 2016 scheint vollkommen im Zeichen des Virtual Reality System zu stehen. Daher ist anzunehmen, dass Sony auch seinem schon lange bekanntes PlayStation VR einige Minuten auf der anstehenden Pressekonferenz widmen wird. Mit dabei werden sicherlich dann auch einige Titel sein, die entweder neue Spiele ankündigen werden, oder von bereits angekündigten neue Szenen zeigen.
Eventuell wird man dann etwas neues zu Robinson: The Journey oder Until Dawn: Rush of Blood zu sehen bekommen. Eher unwahrscheinlich dürfte dann ein Auftritt von Namcos Summer Lessons sein. Allerdings mit einem konkreten Erscheinungstermin könnten wir in einem VR-Zusammenschnitt mit anderen VR-Titeln auch davon neues Material zu sehen bekommen.
Wir gehen allerdings davon aus, dass nicht wirklich viel zu Sonys PlayStation VR gezeigt werden wird, da wir damit rechnen, dass mehr davon später im Jahr auf anderen Veranstaltungen gezeigt werden wird.

Werden wir auf der E3 neue PlayStation VR Spiele sehen?

Was für Spiele erwarten uns?

Ganz sicher wird man aber Gran Turismo Sport zu sehen bekommen, welches vor kurzem erst mit einigen Videos und zahlreichem Bildmaterial präsentiert wurde. Eventuell sogar im Zuge der VR-Präsentation mit entsprechendem Hardware-Feature.
Wir hoffen natürlich auch auf eine große Ankündigung von einem Gran Turismo 7, womit wir aber nur bedingt rechnen. Polyphony Digital ist nicht gerade bekannt für schnelle Umsetzungen von ihrer geschätzten Rennspiel-Marke, zumal die Veröffentlichung von Gran Turismo Sport darauf hindeutet, dass der siebte Teil der großen Serie noch ein wenig länger auf sich warten lassen wird.

Wird es neue Informationen zu Gran Turismo Sport geben?

Desweiteren rechnen wir mit neuen Szenen zu bereits angekündigten Spielen. So werden wir sicherlich mit neuem Gameplay-Trailern von Horizon: Zero Dawn verwöhnt werden, vermutlich sogar mit einer Live-Vorführung während der hauseigenen Pressekonferenz. Dass man vor Ort selber auch noch Hand an dem Spiel legen kann, ist auch sehr wahrscheinlich.
Auch neues Material zu Shenmue III und dem Remake von Final Fantasy VII wird höchstwahrscheinlich zu sehen sein. Dabei rechnen wir aber höchstens mit schicken Render-Trailern und eventuell einem kurzem Statement von den Entwicklern.

Wird man wieder etwas zu Shenmue III zeigen?

Da Sony auch gerne Dritthersteller zu sich auf die Pressekonferenz einlädt, ist davon auszugehen, dass auch dieses Jahr wieder welche ihre Spiele präsentieren werden. Ganz vorne dabei dürfte sicherlich Activision mit Call of Duty: Infinite Warfare sein. Aufgrund des Deals mit Sony werden wir sicherlich wieder Gefechte in hübschen Trailern bewundern dürfen nebst Ankündigungen zu den Zeit-exklusiven DLCs.
Auch gerne mal auf den offiziellen Pressekonferenzen zu sehen sind Ubisoft und EA, die auch dieses Jahr neben den jährlichen Aufgüssen bekannter Marken sicherlich auch einiges neues bieten werden. So wurde unlängst bekannt, dass Ubisoft an einem Watch Dogs 2 arbeitet und dieses sicherlich groß auf der E3 präsentieren wird.
Falls wir dann Capcom auf der Bühne sehen sollten, können wir sicher davon ausgehen, dass sie dort dann Resident Evil 7 offiziell ankündigen werden. Wir hoffent natürlich stark auf eine Ankündigung und darauf, dass der neue Ableger dann wieder die Reihe zum alten Erfolg zurückführen wird.
Da ja nun auch bald Tekken 7 auf den Heimkonsolen erwartet wird, rechnen wir ebenfalls mit einem Auftritt von Namco, die das Spiel dann noch für das laufende Jahr ankündigen werden. In den Arcades gibt es die Automaten vom neuen Tekken-Ableger ja schon länger und es gab auch schon einige Updates. Daher gehen wir davon aus, dass die Heim-Version direkt mit allen Inhalten erscheinen wird und einen entsprechenden exklusiven Inhalt wie den Tekken Force-Modus.

Könnte Capcom auf der E3 das neue Resident Evil ankündigen?

Von einigen Drittherstellern werden auch einige exklusive Spiele erwartet. Bisher bekannt sind ja schon zahlreiche JRPGs wie Star Ocean: Integrity and Faithlessness (erscheint am 1. Juli) oder das vor kurzem angekündigte Atelier Firis: The Alchemist of the Mysterious Journey . Eventuell wird man nun noch neues Material zu sehen bekommen oder vielleicht sogar noch ganz neue Ankündigungen von Nippon Ichi, Gust oder Idea Factory. Allerdings dürften die dann mit neuen Spielen eher bis zur Tokyo Game Show im September warten.

Wird Sony dieses Jahr auch einige japanische Neuankündigungen zeigen?

Hideo Kojima hatte im letzten Jahr seine Zusammenarbeit mit Sony verkündet. Erst vor kurzem wurden erste Artworks zu dem Logo seines neuen Studios gezeigt, die eventuell auch auf ein entsprechendes Spiel deuten könnten. Da das Studio sich aber immer noch erst im Aufbau befindet, dürften konkrete Ankündigungen eher unwahrscheinlich sein. Allerdings könnte man mit einem kurzen Auftritt des findigen Japaners rechnen, um auf der Bühne ein paar Fragen zu beantworten.
Da Quantic Dream bisher eher selten auf der E3 zu sehen war und eher auf anderen Spiele-Messen vertreten ist, gehen wir auch dieses Jahr davon aus, dass die talentierten Franzosen fehlen werden. Aber unrealistisch ist es nicht, dass auch sie neue Szenen zu ihren noch relativ geheimnisvollen Titel Detroit: Become Human zeigen werden. Es ist jedenfalls wünschenswert.

Eventuell wird es neue Informationen zu Detroit: Become Human geben

Was machen die Sony Studios?

Guerilla Games arbeiten bekanntermaßen ja an Horizon: Zero Dawn, allerdings soll sich angeblich noch ein Teil des Teams an einen noch unbekannten Titel sitzen. Eventuell steht ja eine Ankündigung zu einem neuen Killzone bevor. Wir hoffen allerdings auch hier eher auf eine neue Marke.
Die Santa Monica Studios von Sony dürften sicherlich an einem neuen God of War arbeiten und wir rechnen eigentlich auch ganz stark mit einer Ankündigung zur E3. Da ja bereits Konzeptzeichnungen geleakt wurden, befindet sich das Spiel sicherlich schon in Entwicklung. Ob es aber auch angekündigt wird, ist noch nicht abzusehen.
The Last Guardian ist bei Team Ico immer noch in Entwicklung, weswegen auch von dem Spiel neue Gameplay-Szenen zu erwarten sind.

Eventuell erwartet uns auf der E3 ein God of War 4

Media Molecule hatte bereits im letzten Jahr schon einiges zu ihrem kommenden Titel Dreams gezeigt. Daher rechnen wir fest damit, dass wieder neues Material von dem Baukastenspiel gezeigt wird. Von einem überraschenden neuen Titel der Spieleschmiede ist nicht auszugehen.
Da mit Uncharted 4 Naughty Dog dieses Jahr ja schon einen sehr guten Titel abgeliefert haben, sollte eigentlich nicht mit einer neuen Ankündigung von diesem Entwickler-Studio gerechnet werden. Doch gerade bei Naughty Dog gibt es bisher die hartnäckigsten Gerüchte zu einem The Last of Us 2. Es ist daher sehr stark anzunehmen, dass auf der E3 gerade dieses Spiel angekündigt werden wird, zumal im Spiel selber ein deutlicher Hinweis zu finden ist.
Angeblich soll Naughty Dog ja sogar noch ein drittes Team mit einem weiteren Spiel noch in der Hinterhand haben. Wenn dem der Fall sein sollte, rechnen wir aber nicht mit einer Ankündigung in diesem Jahr.

Wird endlich das lang ersehnte The Last of Us 2 angekündigt?

Das erhoffen wir uns

Sony hat mit der PlayStation einige klassische Marken, von denen wir uns eine Fortsetzung erhoffen. So ist es kein Wunder, dass wir gerne ein neues Crash Bandicoot sehen würden. Aufgrund zahlreicher Gerüchte wäre das sogar gar nicht so unwahrscheinlich. Da Naughty Dog allerdings sicherlich eher The Last of Us 2 ankündigen wird, ist nicht davon auszugehen, dass wir so schnell von einem Reboot von Crash Bandicoot hören werden.
Die Sparte Prügelspiele wird gerne für tot erklärt, allerdings hoffen wir dennoch neben Tekken auf eine Ankündigung eines weiteren großen Titels. Ein neues Soul Calibur – ebenfalls von Namco – wäre sicherlich wunderschön, aber ebenso unwahrscheinlich wie eine Ankündigung von einem neuem Battle Arena Toshinden. Doch es wäre wirklich wünschenswert.
Auch schön wäre ein neues Ridge Racer von Namco. Da Sony auf der PlayStation noch einen weiteren guten Rennspiel-Titel gebrauchen könnte, wäre ein neuer Teil der Reihe wirklich wünschenswert.

Fazit

Es bleibt spannend. Gerade im Hinblick auf neue Hardware – sowohl im VR-Bereich als auch 4K-Modelle – dürfte die diesjährige E3 wieder richtig spannend werden. Sowohl Sony als auch Microsoft könnten neue Geräte vorstellen. Nintendo hingegen, der einzige Hersteller, von dem neue Hardware schon bestätigt ist, hält sich derweil bedeckt und wird nur mit dem neuen Zelda vertreten sein und vielleicht noch das ein oder andere Spiel zeigen.
Wir sind gespannt!

Wer noch ausführlichere Informationen haben möchte, kann sich auch die aktuelle Folge unseres Gamondocasts anhören, wo wir noch genauer auf einzelne Titel – auch von anderen Publishern – eingehen.

Kommentare

Schreibe ein Kommentar!