Die 10 besten Remakes, Ports und Remaster 2017

Einige der besten Spiele 2017 waren schon cool, bevor das Jahr angefangen hat

2017 war ein sehr sehr gutes Jahr für Spiele. Zu gut, eventuell. Es gab einfach zu viele Spiele, um alles innerhalb des Jahres zu spielen.

Und dann gab es, wie auch in den (teils genauso guten, teils schlechteren) Jahren davor, zudem noch dutzende Remakes, späte Ports und Remaster, die zum erneuten Spielen oder zum ersten Entdecken einladen. Mit bewährtem Gameplay, vorhandenen Assets und womöglich einer Prise Nostalgie ist es schwer, solche Spiele mit neuen Releases zu vergleichen. Zumindest wenn es darum geht, die Besten des Jahres rauszupicken, denn technisch gesehen sind sie nicht in diesem Jahr erschienen.

Deshalb habe ich es zum Anlass genommen, die Remakes, Remaster und Ports des Jahres in eine seperate Bestenliste zu packen. Es ist meine persönliche Besten- beziehungsweise Favoritenliste. Das heißt, es reflektiert meine eigene Meinung, die nicht objektiv, aber korrekt ist. Und, wie gesagt, beinhaltet sie nur Spiele die VOR 2017 erschienen sind, aber IN 2017 neu aufgelegt wurden, auch wenn eventuell nur für neue Plattformen oder für heimischere Regionen.


Also, ohne weiteren Aufschub:

10. Star Fox 2

(Original unveröffentlicht auf SNES, neu released für SNES mini)

Es musste einfach erwähnt werden. Das ab und an Hobbyisten und Indie-Entwickler mal ein Spiel für eine “tote” Konsole veröffentlicht werden ist ja schon öfter mal passiert. Aber dass NINTENDO im Jahr 2017 ein Spiel für den SUPER NES veröffentlicht… zumindest theoretisch irgendwie. Das verdient Beachtung.

Nicht, dass das Spiel nicht auch sehenswert wäre. Gut, die Framerate des ambitionierten 3D-Spiels für die 16-Bit-Konsole ist heutzutage besonders fürchterlich und die Grafik und die überraschend cineastischen Schauwerte sind heute kaum mehr eine Rede wert, aber im Kontext der Ära ist es spielerisch ein riesiger Sprung vom Vorgänger, mit transformierenden Vehikeln, freiem 3D-Dogfighting und dem selbst heute noch sehr coolen “Echtzeit”-Spielverlauf, in dem jede ausgewählte Mission bedeutet, dass man woanders nicht sein kann, was dem Spiel einen großen strategischen Aspekt hinzufügt.

Grafisch hätte es Star Fox / Lylat Wars 64 nie das Wasser reichen können, aber spielerisch war es dem echten Nachfolger-Generationen voraus. Man kann nur spekulieren, welchen Weg die Serie gegangen wäre, wenn das Spiel offiziell vor 2017 erschienen wäre.


9. Final Fantasy XII

(Original veröffentlicht auf Playstation 2, neu released für Playstation 4)

Über den Remaster selbst ist nicht viel zu sagen. Es ist etwas irritierend die relativ unberührte PS2 Optik in HD zu sehen, aber dank FF-typisch starker Art Direction und als eines der am besten aussehenden PS2 Titel erhält es einen guten Look.

Was das Spiel angeht, ist der Gedanke, unbedingt Final Fantasy XII in 2017 neu aufzulegen, nur so lange irritierend, bis man ein paar Stunden mit dem Spiel verbracht hat. Ein mechanisch extrem dichtes Spiel, das den Spieler mit der Möglichkeit die Spielerparty detailliert vorprogrammieren und auch mit dem damals wiedererweckten Job System tief in die Zahlenspielen hinter den sexy Animecharakteren und die Animationen schauen lässt. Gepaart mit einer Story, die ein bereits durch andere Spiele etabliertes Universum aufgreift und sich tiefer als alle anderen Teile der Serie mit dem großen Ganzen, der Politik der “Guten” und “Bösen”, fast schon bizarr ehrlichen Comfort-Features des Remakes und der “Zodiac Age” Edition, auf der es basiert…Es ist ein Spiel, das einfach besser in das Jahr 2017 als in das Jahr 2006 passt.


8. WipEout Omega Collection

(Original veröffentlicht auf Playstation 3 und Playstation Vita, neu released für Playstation 4)

Gamondo Test zum Spiel

Ich habe Schwierigkeiten darüber hinwegzukommen, wie Sony diese Remaster Collection als Rückkehr von WipEout feierte, wenn es doch ebenfalls Sony war, die einen lange in Entwicklung befindlichen neuen WipEout Titel für PS4 einst mit der Schließung des Liverpool Studios cancelten. Ebenso ist zwar eine HD-Konsolen Überarbeitung von Wipeout 2048 willkommen, ein erneutes Aufwärmen von WipEout HD (selbst technisch gesehen ein Remaster der PSP-WipEout Spiele) aber etwas fragwürdig angesichts der langen Historie der Serie auf der Playstation.

Nichtsdestoweniger ist am Spiel nichts auszusetzen. WipEout ist auch in der Omega Collection Iteration fantastisch (und fordernd) zu spielen und sieht super aus. Das erwähnte Remastering von 2048 präsentiert für viele Spieler unerkundetes Neuland und trotz, dass man die anderen Inhalte als Veteran eventuell schon zum vierten Mal sieht, ist der Umfang sehr anständig. Und es wäre ein Understatement zu sagen, dass ich sehr auf das 2018 kommende VR-Update gespannt bin.


7. Darknet

(Original veröffentlicht für Gear VR, neu released für Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive)

Für einige VR Spieler ist Darknet schon ein alter Bekannter. Diverse Fassungen des Spiels geistern schon seit den ersten Jahren von Verbraucher-Level VR herum. Aber sowohl für alt als auch neu sind die neuen Ports von 2017 denke ich willkommen.

Ein “Hollywood Hacking” Cyberpunk Spiel mit wohlig semi-cooler “Johnny Mnemonic” Ästhetik ist vielleicht nicht das beeindruckenste, was die virtuelle Realität bietet. Aber das prozedurale Puzzlen und Taktieren um den Zugriff in Cyberspace-Mainframes kann dafür den Spieler umso länger ans Headset fesseln. Wer über die Flitterwochen mit seinem VR-High-Tech Spielzeug hinweg ist und etwas mit ein wenig mehr Langzeitmotivation sucht, sollte hier einen Blick reinwerfen.

Und dank dem Support vom Entwickler Archiact kann auf der Playstation 4 seit diesem Jahr das Spiel auch in 2D ohne VR-Zwang genossen werden.


6. Rec Room

(Orginal veröffentlicht für HTC Vive, neu released für Playstation VR)

In den vielen laufenden Versuchen “Social Spaces” für VR Spieler zu schaffen, dominiert derzeit nur ein Titel, und das zu Recht: Rec Room ist ein Must-Have für VR-User, was dank dem geringen Preis von “kostenlos” und endlich auch einer Portierung für Playstation VR (mit Multi-Plattform-Support!) ein recht einfaches Unterfangen ist.

Komplett kostenlos (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) ist es trotzdem, nicht zuletzt auch dank ein paar kräftigen Finanzspritzen diverser Funds, ein hochpoliertes und technisch einwandfreies Produkt (etwas, was in der VR Welt nicht unbedingt üblich ist) mit einer einladend freundlichen Jugendclub Ästhetik. Zahlreiche Spiele und Aktivitäten laden zum gemeinsamen Spielen und/oder herumalbern ein und laufender Support sorgt dafür, dass nur noch mehr hinzukommt….und hoffentlich auch mal die harten Crashes in der PS4 Version behoben werden.

Mit dem isolierenden Headset und den hohen Einstiegskosten kann sich VR oftmals sehr einsam anfühlen, aber bei Rec Room ist jeder willkommen!


5. Subaracity

(Original veröffentlicht für iOS und Android, neu released für Nintendo 3DS)

Ich möchte garnicht wissen, wie viel Zeit ich mit dem Spiel verbracht habe. Subaracity kombiniert Ideen aus Triple Town, Tetris und Megacities/Concrete Jungle auf eine Weise, die dem Suchtfaktor der Inspirationsvorlagen in nichts nachsteht. Und wenngleich auch auf Nintendos 3DS/2DS Handheld der Ursprung des Spiels als Smartphone-Game nicht abzustreiten ist, so ist die Befreiung des dort üblichen F2P Modells sowie die optionale Buttonsteuerung Grund genug für mich, die Investition in diesen Port zu empfehlen.

Zumindest wenn man sich keine Sorgen machen braucht, wieviel Freizeit daran verloren gehen kann.


4. Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowser’s Minions

(Original veröffentlicht für Gameboy Advance, neu released für Nintendo 3DS)

Mario & Luigi: Superstar Saga tauchte erstmals 2003 für Gameboy Advance als Debüt der dritten Iteration von Super Mario Rollenspielen auf (nebst Paper Mario und Squaresofts SNES RPG) und sorgt seitdem für Debatten, ob es die Beste der Mario Rollenspiel-Serien ist. Ich würde das so behaupten und freute mich über das 2017 Remaster alleine schon dafür, dass nun die komplette Reihe auf dem 3DS spielbar ist. Mit wenigen optischen und spielerischen Nachbesserungen im Kern, aber auch gleichzeitig einer neuen Kampagne mit eigener Story und Charakteren ein umfangreiches Paket. Und auch wenn “Bowser’s Minions” nicht so recht an die neu aufgelegte “Superstar Saga” rankommt, ist die letztere dank ihres charmanten Charakters, witzigem Humor und dem launigen RPG Lite Gameplay alleine einen ersten Blick oder eine nostalgische Wiederkehr wert.


3. Puyo Puyo Tetris

(Original veröffentlicht 2014 in Japan, lokalisiert für Playstation 4 und Nintendo Switch)

Nachdem das Spiel für eine quälend lange Zeit exklusiv für den japanischen Markt verfügbar war, hat es Puyo Puyo Tetris 2017 endlich nach Europa (und die USA) mit lokalisierten Ports für PS4 und Switch geschafft. Was gleichzeitig bedeutet, das Playstation 4 und Nintendo Switch nun endlich ein anständiges Tetris Spiel haben (je weniger Worte man über Ubisofts Spiel verliert, desto besser), und ganz davon ab auch ein Puyo Puyo Spiel. Und…halt eben…beides in wunderbar bizarren Modi, die die beiden Spiele kombinieren und sowohl deren Ähnlichkeiten als auch deren signifikanten Unterschiede ins Rampenlicht stellen.

Sind die Hybrid-Modi fair und ausbalanciert? Ich tendiere zu nein, aber vor allem im lokalen Multiplayer macht es tonnenweise Spaß und ist ein würdiges Spiel für beide der klassischen Puzzle Franchises.

Da kann man auch über das etwas nervtötend putzige Sounddesign hinwegsehen…auch wenn man auch hier sagen muss, dass dort unerwartet fantastische Lokalisierungsarbeit geleistet wurde, und so unter anderem der Storymodus des Spiels (der übrigens dem langjährigen Kanon der Puyo Puyo Spiele folgt) in seiner vollen Hirnlosigkeit genossen werden kann.


2. SUPERHOT VR

(Original veröffentlicht 2016 für Oculus Rift, neu released für Playstation VR)

Neben Rec Room das zweite absolute Must Have für VR Besitzer.

Virtual Reality Schießbuden gibt es viel zu viele, aber keiner macht es so wie SUPERHOT VR. Ein eigenständiger Ableger des ebenso fantastischen SUPERHOT (Mein absolutes Lieblingsspiel 2016) behält es das coole zentrale Gameplay Gimmick bei – die Zeit bewegt sich nur wenn man es selber tut – nur dass man hier eben nicht durch die Kugelhagel navigiert, sondern ihnen physisch ausweichen muss, während man gleichzeitig seine Cyberspace Gegner präzise aufs Korn nehmen muss.

So dämlich die Verrenkungen für Zuschauer der “echten Welt” vielleicht aussehen mögen, in der virtuellen Realität gibt es nichts cooleres. Und wenn man es meistert, den Zeitlupen-Geschossen mit Matrix-Moves auszuweichen und gleichzeitig stylish zurückzuballern, fühlt man sich mehr, als in irgendeinem anderen Videospiel, wie ein Actionheld.

Wie gesagt, ein absolut essentielles Spiel für jeden VR Besitzer….jetzt auch inklusive Playstation VR.


1. Persona 5

(Original veröffentlicht 2016 in Japan, lokalisiert für Playstation 3 und 4)

Gamondo Test zum Spiel

Yep. Einer der größten Titel von 2017 war schon fast ein Jahr alt, als es endlich auch für Fans außerhalb von Japan verfügbar war.

Nicht dass das auffallen würde: Persona 5 ist hip und modern und cool wie eh und je, mit einer Persona-üblich fantastischen Präsentation und einem zeitgeistrelevanten urbanen Setting.  

Die lange Entwicklungszeit hat sich gelohnt: Zwar ist die Handlung der des vierten Teils leider unterlegen und schafft es nicht ansatzweise, die Charaktere des Spiels auf dieselbe Art zu erforschen, wie es Persona 4 tat. Aber dafür wurde in Sachen Look und Gameplay kräftig aufpoliert, mit vielen toll designten Levels und einem optimierten Kampfsystem. Selbst als jemand, der oft nur wenig Freude an den Spielmechaniken von JRPGs finden kann, hatte ich viel Spaß mit den RPG Elementen des Spiels, die durch viele Quality-of-Life Features viele der üblichen Quälereien des Genres wegnehmen und sich auf einen starken Kern konzentrieren.

Man könnte noch viele Worte über das Spiel verlieren, von dem wunderbaren Soundtrack bis hin zu den etwas…fragwürdigen Dating Optionen. Aber das wird einem so ziemlich jeder, der das Spiel gespielt hat, auch selbst sagen können. Ein essentieller Titel für 2017…außer man hat ihn 2016 schon durchgespielt.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe ein Kommentar!