GC18 – Bannermen – die Echtzeitstrategie lebt weiter!

Pathos Interactive präsentierte Bannermen der großen Öffentlichkeit auf der diesjährigen Gamescom.

Beim Vorbeigehen auf der Gamescom sind wir auf das Spiel Bannermen aufmerksam geworden. Falls es jemand noch nicht kennt, dazu haben wir schon etwas veröffentlicht (Gamescom 2017, Kickstarter Kampagne). Beim Spiel handelt es sich um eine Echtzeitstrategie, die uns an Klassiker wie Age of Empires und Warcraft erinnert, jedoch mit dem großen Unterschied, dass sich die Karten beim Spielen verändern. Es geht um die dynamischen Events, die ausgelöst werden, oder aber auch um Veränderungen durch den Einfluss des Wetters. Als großes Beispiel an dieser Stelle wäre die Winterzeit zu nennen, die dafür sorgt, dass die Flüsse einfrieren. In diesem Augenblick ändern sich komplett die taktischen Möglichkeiten des Spielers. Man muss auf solche Ereignisse vorbereitet sein und spontan reagieren können, sonst wird man schnell über die neu eröffneten Wege überrannt. Dadurch will der Entwickler ständige Bewegung während der Spielepartien erreichen. Es heißt, dass man dann sich nicht mehr einfach verbarrikadieren, Tee trinken und den Ausbau der Basis abwarten können soll.

Eins der dynamischen Events, die man auf einer Map in Bannermen auslösen kann

Die mittelalterliche Welt mit den einsetzbaren Wetterkräften und dem dynamischen Gameplay kann man im Einzelspieler-, sowie in diversen Multiplayermodi bestreiten.

Die Schweden von Pathos Interactive haben schon die erste Alpha Phase des Spiels hinter sich und kündigten eine weitere an. Für die Beta kann man sich direkt auf der Seite des Entwicklers anmelden: Bannermen

Der Release des vollständigen Spiels ist für diesen Herbst geplant, es bleibt nur noch ein bisschen abzuwarten.

Vor Ort konnten wir mit einem der Entwickler Alexander Andersson persönlich sprechen und ein kurzes Interview (auf Englisch) aufzeichnen. Dabei erhielten wir auch das Gamescom exklusive Gameplay Material, welches wir mit euch teilen möchten:

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Was denkst du darüber?

Schlagwörter:Bannermen , gamescom