Gerücht: Microsoft plant Übernahme von PlayStation-nahem Studio

Microsoft scheint weiter auf Einkaufstour zu sein.

Wie GameFront berichtet, hat Branchen-Insider Klobrille wieder Neuigkeiten zu einer bevorstehenden Übernahme eines Studios durch Microsoft erfahren. Da er mit seinen bisherigen Leaks fast immer richtig lag, könnte sich dies diesmal auch bewahrheiten.

Doch diesmal soll es sich um ein Entwickler-Studio handeln, welches Spiele primär für PlayStation-Systeme entwickelt – ein Second-Party-Studio sozusagen. Dabei könnte es sich dann um Quantic Dream (Detroit: Become Human, Heavy Rain), Supermassive Games (Until Dawn; The Inpatient), Ready At Dawn (The Order 1886, God of War: Ghost of Sparta) oder Housemarque (Stormdrivers; Resogun) handeln. Eventuell könnte es auch Insomniac Games treffen, die schon mit Sunset Overdrive einen Xbox-exklusiven Action-Titel abgeliefert haben, aber mit Ratchet & Clank, Resistance und zuletzt das erfolgreiche Spider-Man hauptsächlich für Sonys Konsole Spiele entwickelt haben.

Die Verhandlungen sollen aktuell noch laufen. Bisher hat Microsoft in den letzten Wochen Playground Games, Ninja Theory, inXile Entertainment und Obsidian Entertainment sich einverleibt. Zuletzt bestand das Gerücht, dass Microsoft IO Interactive kaufen wollte.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Sag deine Meinung!

Schlagwörter:microsoft