Keine Angst vor einem Aprilscherz: Bereits am Wochenende kündigte SEGA offiziell ihren Teil zum nicht enden wollenden „Klassik“MinikonsolenTrend mit dem Mega Drive Mini, bzw. Genesis Mini (ausserhalb Europa) an.

Die Mini-Konsole ist wie zu erwarten dem Original Mega Drive nachempfunden und lässt sich via HDMI und USB an einen HD-Fernseher anschließen. Im Paket enthalten sind neben Kabeln und Stromadapter zwei 3-Button Controller.

Insgesamt sollen ganze 40 Spiele auf der Konsole vorinstalliert sein, wovon bisher aber erstmal nur 10 angekündigt wurden. Diese sind:

  • Ecco the Dolphin
  • Castlevania: Bloodlines
  • Space Harrier 2
  • Shining Force
  • Dr. Robotnik’s Mean Machine
  • ToeJam & Earl
  • Comix Zone
  • Sonic the Hedgehog
  • Altered Beast
  • Gunstar Heroes

Die Software-Entwicklung der Mini-Konsole wurde von M2 übernommen, die bereits mit der „SEGA Ages“ und „SEGA 3D Classics“ Reihe Mega Drive Spiele auf moderne Konsolen brachten.
Dies ist nicht unwichtig. Denn dank der Vergleichsweise großzügigen Lizensierungsstrategie von SEGA gab es schon lange Zeit vor Nintendos NES Mini „Retro-Konsolen“ und Handhelds mit offiziell lizensierten SEGA Mega Drive Spielen, jedoch ließ die Qualität hier recht oft zu wünschen übrig.
Mit dem Mega Drive Mini legt SEGA zum Glück hier vorraussichtlich viel wert auf Qualität.

Der SEGA Mega Drive Mini wird am 19. September erscheinen und 79,99 Euro kosten.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.