Capcom Home Arcade ist nicht Mini, aber bringt Retro Spielhallen Feeling

Premium Gerät verspricht authentisches Arcade Feeling…zum Premium Preis

Der nicht enden-wollende-„Klassik“Mini-KonsolenTrend geht weiter. Diesmal ist es aber kein altbekannter Konsolen oder Heimcomputer Hersteller, der Retrospiele zurück auf den Fernseher bringt. Und es ist auch nicht wirklich eine Mini-Konsole im bekannten Sinne.

Kult-Spieleschmiede Capcom enthüllte heute die „Capcom Home Arcade“, eine Konsole die in Form von doppelten Arcade Stick Controllern in Form des Firmenlogos daher kommt und ab 25. Oktober zum Premium Preis von ca. 230 Euro erhältlich sein wird.

Die beiden 8-Wege-Sticks und 2×8 Buttons werden mit hochwertigen Sanwa Teilen hergestellt und anders als bei anderen Mini Konsolen ist hier WLAN Funktionalität integriert, mit dem man Highscores aus den mitgelieferten Spielen auf ein globales Leaderboard hochladen können soll.

Ebenfalls anders als bei den Retro-Heimkonsolen liefert Capcom Home Arcade 16 Spiele, bei denen es sich wie der Name schon sagt um die Spielhallenversionen altbekannter Capcom Titel handelt, die von CPS1 und CPS2 ROMS via FB Alpha emuliert werden.

Diese sind:

  • 1944
  • Alien vs. Predator
  • Armored Warriors
  • Capcom Sports Club
  • Captain Commando
  • Cyberbots
  • Darkstalkers
  • Eco Fighters
  • Final Fight
  • Ghouls’n Ghosts
  • Giga Wing
  • Mega Man – The Power Battle
  • Progear
  • Street Fighter II – Hyper Fighting
  • Strider
  • Super Puzzle Fighter II Turbo

Ansonsten wird das Gerät wie üblich via HDMI und Micro USB betrieben. Auf der Rückseite befindet sich ein weiterer USB Port, dessen Funktion bisher jedoch nicht erläutert wurde. Ebenfalls ist unbekannt, welche Software Features das Gerät neben den 16 Spielen und den Online-Leaderboards haben wird.

Capcom Home Arcade kann man ab jetzt im offiziellen Capcom Online Store vorbestellen, weitere Anbieter sollen folgen.

Ähnliche Beiträge
Kommentare

Schreibe ein Kommentar!

Schlagwörter:capcom , mini , mini classic